Jon Bracey

UNSER AMBASSADOR FÜR BERGSTEIGEN

Aufgewachsen in

Lambourn, Großbritannien

Wohnort

Les Houches, Frankreich

Patagonia Alpin-Ambassador Jon Bracey
Jon ist auf einer Schaf- und Rinderfarm aufgewachsen – die ideale Vorbereitung auf alpines Klettern, da man auch dort oft in der Morgenkälte aufbricht. Heute lebt er mit seiner Familie am Fuß des Mont Blanc und ist von den Alpen ebenso fasziniert wie von Entdeckungen in allen Winkeln der Welt. Wenn er nicht klettert, Waldläufe macht oder auf Abfahrtsrennen trainiert, kümmert sich Jon um seinen Gemüsegarten.

Karriere-Höhepunkte

  • Heckmair Route, North Face of the Eiger, Switzerland
  • Erstbegehung von The Silence of the Serac, Tupilak, Ost-Grönland
  • Erstbegehung von Hydropnicum am Beinn Eighe und Wiederholung von Godfather am Beinn Bhan, Schottland
  • Erstbegehung von Snotty’s Gully, Pharilapcha, Nepal
  • Erste (vollständige) Begehung der Nordwestwand des Mount Kennedy (Arctic Discipline), Yukon
  • Heckmair Route, Eiger Nordwand, Schweiz
  • Erste britische Begehung der Bonatti/Vaucher Route sowie Begehungen von Walker Spur, Colton-Macintyre, Croz Spur und der Slowenischen Route der Grandes Jorasses, Frankreich
  • Zweitbegehung des North Couloir (Grison/Tedeschi) am Nordpfeiler des Mount Hunter, Alaska
  • Erstbegehung von For Whom the Bell Tolls, Mount Church, Alaska
  • Erstbegehung von Meltdown, Mount Grosvenor, Alaska
  • Erstbegehung der Cartwright Connection am Nordpfeiler des Mount Hunter, Alaska
  • Erstbegehung von Eyes Wide Shut (900 m, ED1, M6, A0, UIAA IV), einer Mixed Route an der Nordostwand des Mont Rouge di Grouvetta, Montblanc Kette
  • Erste Freibegehung von Birthright, Grands Charmoz, Montblanc Massiv